in ,

Was hat Rechtsstaatlichkeit mit dir zu tun? | Amnesty Deutschland

UNSERE SPONSOREN



Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit werden vielerorts in Europa angegriffen. In Polen und Ungarn sind diese Entwicklungen besonders besorgniserregend.

In Ungarn greift die Regierung zunehmend die Grundwerte der EU an. Medien und Justiz werden immer stärker von der Regierung kontrolliert, Rechte von Minderheiten eingeschränkt. Kritische Organisationen werden durch Gesetze in ihrer Arbeit eingeschränkt. Auch die ungarische Sektion von Amnesty International ist betroffen.

Setz dich für die Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit in Ungarn ein! Hier geht es zu unserer Online-Petition an alle EU-Mitgliedsstaaten: https://www.amnesty.de/europa-menschenrechte-schuetzen

Hier geht es zur aktuellen Kampagne “Ungarn: Menschenrechte in Gefahr”: https://www.amnesty.de/ungarn-menschenrechte-in-gefahr

Quelle

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Es lebe die Biene -Tödliche Pestizide müssen verboten bleiben! | WWF Deutschland

Ungarn: Dezső Máté kämpft für gleiche Chancen für alle | Amnesty Deutschland