in ,

Nachhaltiges Telekom: Handys recyceln

UNSERE SPONSOREN

Spätestens beim jährlichen Entrümpeln entdeckt der ein oder andere die Schublade, die voll mit alten Handys ist. Was man damit noch anfangen kann, weiß keiner so richtig – vielleicht braucht man das alte Handy irgendwann wieder, oder möglicherweise möchte jemand anderes es mal haben – ist der typische Gedankengang. Um einem diese Entscheidungen abzunehmen, startete Telekom die Aktion „Stop wasting, start caring“, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Bei der Aktion können Handys an Sammelstellen gespendet werden. Das Ziel der Initiative ist eine dauerhafte Reduzierung von Plastik und Verpackung im Konzern. Die Lebensdauer von Handys wird immer kürzer wird und gleichzeitig sind ständig neue Produkte auf dem Markt gefragt. Daher ist es wichtig, dass die Ressourcen, die durch verstaubte Handys in Schubladen nicht genutzt werden, wieder in den Produktionskreislauf aufgenommen werden.

Da viele Sammelstellen der Telekom zur Zeit geschlossen sind, können die Handys auch einfach mit der Sammelbox verschickt werden.

Bild von Unsplash von Hal Gatewood (https://unsplash.com/photos/WcYeiHMexR0)

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Nina von Kalckreuth

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

#Homeschooling – eine Zwischenbilanz | Greenpeace Deutschland

Der Osterhase und seine Verwandten | WWF Deutschland | WWF Deutschland