in ,

Keine Müllgebühr und Besteuerung der Verpackung-billiger-sozial

Ich schlage vor, dass die Entsorgungskosten von Müll nur einmal eingehoben werden, damit nicht die Allgemeinheit, wir alle, wie derzeit, für die Kosten von illegal entsorgtem Müll aufkommen muss. Es wäre erheblich billiger, umweltfreundlicher, sozial gerecht,  wenn die Kosten, nicht wie derzeit doppelt, durch die Mehrwertsteuer der Verpackung und der Gebühr für die Entsorgung, die jeder einzelne EU-Bürger tragen muss, sondern einmalig über eine höheren Mehrwertsteuersatz bzw. Abgabe gedeckt wären.

Nur so kann man verhindern, dass sich Einzelne auf Kosten der Allgemeinheit bereichern.

1) Billiger– die Abgaben für die Entsorgung werden einmal eingehoben – bestehendes System wird genützt – geringer Verwaltungsaufwand

 2) Umweltfreundlich- führt zu Einsparungen bei der Verpackung – durch die höheren Kosten- wiederverwendbare Verpackung wird konkurrenzfähig- Recycling wird wirtschaftlicher – zentrale Steuer (gleiches Material – größere Menge) und benötigt weniger Energie –     klimafreundlich

 3) Illegale Entsorgung hat keine finanziellen Vorteile für den einzelnen

 4) sozial gerecht – mehr Verpackung-höhere Kosten– somit eine indirekte Förderung von sozial benachteiligten 

5) Recycling schafft Arbeitsplätze – gleichartiger Müll, große Menge macht eine Deponierung unwirtschaftlich

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Josef Kamhube

https://mein.aufstehn.at/petitions/wirtschaftshilfe-fur-alle-burger-unternehmen-selbststandige?share=2b749137-b9e5-473d-adb0-5554c57f37f3&source=email-share-button&utm_source=email

Reisegeschichten: Santorini im Winter

Griechenland Reisegeschichten: Trampen auf den Peloponnes